Weltcupauftakt Sölden 2014

Riesentorlauf Sölden 2014Der Weltcupauftakt in Sölden ist bereits wieder Geschichte. Es war ein spannendes und extrem schwieriges Rennen. Die Piste war bei meiner Startnummer (46) bereits ziemlich ramponiert und ich hätte mir, mit meiner Performance im ersten Durchgang, nie gedacht, dass ich mich für den Zweiten qualifizieren würde. Ich habe mich im Ziel erst gar nicht auf die Zeit schauen getraut ;-). Doch Gott sei Dank hat es gereicht und ich konnte im zweiten Durchgang zum einen meine Startnummer perfekt ausnutzen und zum anderen meine Trainingsleistungen abrufen. Mit der Laufbestzeit im zweiten Durchgang habe ich mich noch auf Rang 13. vorgearbeitet. Es ist ein großartiges Gefühl so in die neue Saison zu starten… Vielen Dank noch allen fürs Daumen drücken und das Publikum war wieder ein Wahnsinn :-).

Ab morgen werden wieder die „langen Latten“ angeschnallt und ich werde noch ein paar Tage Speed auf den heimischen Gletschern trainieren, bevor es am 8. November nach Amerika geht.

Greets Fischi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *